19. Jazznacht

Olivia Trümmer Trio

Olivia Trummer berührt die Menschen mit ihren Songs und Improvisationen. Sie hinterlässt Spuren mit ihren Texten, die eine ganz persönliche Sicht auf Liebe, Leere und Loslassen freilegt und auf poetische Art zwischen Kopf und Herz vermittelt.Die in Stuttgart und New York ausgebildete Pianistin und Sängerin fasziniert ihr Publikum mit ihrer lebendigen Bühnenpräsenz und einem ganz eigenen Stil, den die Presse mittlerweile als "Olivia-Trummer-Stil" beschreibt. Mit ihrer komplexen und zugleich eingängigen Musik gilt sie über die Landesgrenzen hinaus als eine der interessantesten Jazzmusikerinnen ihrer Generation. 

 


Eivind Aarset

Vom Peloton seiner Kollegen unterscheidet ihn die Tatsache, dass er nicht aus dem Jazz, sondern von Jimi Hendrix kommt und seine Laufbahn mit Heavy Metal begonnen hat. Diese Erfahrung befreit nicht nur das Sichtfeld, sondern entledigt ihn auch jeglichen Zugzwangs, auf seinem Instrument etwas beweisen zu müssen. Der Skandinavier bevorzugt einfache Kontexte, die es ihm erlauben, im Ton zu schwelgen, sich über den simplen Dualismus von Jazz und Rock hinwegzusetzen und im gleichen Zug alle

intellektuellen Widerstände des Hörers zu überwinden.

Impressionen der 19. Jazznacht

Weitere Fotos unter eventbild24.de