21. Jazznacht am 31. Oktober 2020


RYMDEN

Drei Veteranen des nordischen Jazz, elf akustisch-elektronische Kompositionen, eine neue Band: Bugge Wesseltoft, Magnus Öström und Dan Berglund sind „Rymden“. Die Musik dieses Trios, dessen Name zu deutsch „Raum“ bedeutet, basiert auf drei Komponenten: treibende Rhythmen, melancholisch-atmosphärisches Songwriting und virtuoser Jazz. „Rymden“ kennen keine Genres. Pop, Rock, Club-Sounds und sogar Klassik fließen in den Sound dieses Trios ein, Synthesizer und Electronics werden nur subtil eingesetzt.

 


Foto: David Koenigsmann
Foto: David Koenigsmann

Nils Wülker & Band

Nils Wülker ist in den letzten fünfzehn Jahren zu einem der erfolgreichsten Jazztrompeter- und Komponisten in Europa avanciert. 2013 mit dem ECHO Jazz als „Instrumentalist des Jahres“ in der Kategorie Blechblasinstrumente ausgezeichnet, nimmt Nils Wülker 2014 für sein Album „Safely Falling“ den German Jazz Award in Gold vom BVMI entgegen. Sein von Hip Hop inspiriertes und in Zusammenarbeit mit The Krauts (Produzenten Marteria, Peter Fox) und Ralf Mayer (Clueso, Fantastische Vier) produziertes Album „ON“ erscheint 2017 und wird 2018 mit dem German Jazz Award in Gold ausgezeichnet. Neben ausgedehnten Tourneen im In- und Ausland spielte Nils Wülker in den letzten drei Jahren als Gastsolist mit Gregory Porter, E.S.T. Symphony, Max Mutzke und Klaus Doldinger auf. In Halberstadt steht Nils Wülker mit Arne Jansen (Gitarre), Oli  Rubow (Drums) und Albin Janoska (Keys) auf der Bühne. 


Impressionen der 21. Jazznacht

18. April 2020 | 19.30 Uhr | Nordharzer Städtebundtheater

Eintrittspreis: 30 € + VVK für Erw. und 15 € + VVK für Schüler/Studenten

Kartenvorverkauf: ab Dezember 2018

Theaterkasse Halberstadt 03941 696565

Theaterkasse Quedlinburg 03946 962222

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 - 17 Uhr / Samstag 10 - 12 Uhr

präsentiert von